Bundesmeisterschaften 2021 in Wien abgesagt

Die Entscheidungsträger im BMBWF haben entschieden, einen Teil der Bundesmeisterschaften 20/21 abzusagen.

Eine Absage einer Bundesmeisterschaft bedeutet allerdings nicht, dass in den Bildungsdirektionen keine regionalen bzw. Landesbewerbe organisiert werden können/dürfen. Regionale bzw. Landesbewerbe können oftmals in einem kleineren Rahmen durchgeführt und somit im Rahmen der momentan gültigen Bestimmungen abgehalten werden. Über deren Durchführung hat die Bildungsdirektion zu entscheiden.

Die Entwicklung der Infektionszahlen Covid 19 in den letzten 2 – 3 Wochen ist für die Durchführung von Bundesmeisterschaften für Schulsportbewerbe mehr als bedenklich. Die Sicherheit & Gesundheit aller Beteiligten (SchülerInnen, LehrerInnen, BetreuerInnen, OrganisatorInnen etc.) sollte im Interesse aller sein.

Aus folgenden Gründen spricht sich die Abteilung I/7a in einem ersten Schritt für die Absage der Bundesmeisterschaften Indoor Bewerbe bis Ende April 2021 aus:

• Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen ohne zugewiesenen Sitzplatz dürfen gemäß den momentan gültigen Verordnungen nicht durchgeführt werden. Die betroffenen Bundesmeisterschaften von Schulsportbewerben haben jedoch eine deutlich höhere Teilnehmerzahl.

• Auf Grund vieler Rückmeldungen wollen viele Schulen bzw. Direktor/innen bzw. Lehrer/innen in der momentanen Situation nicht an Schulsportbewerben teilnehmen. Begründung: Der „Alltag“ ist ein anderer geworden und es gibt andere Prioritäten. Immer weniger Lehrpersonal steht wegen positiver Tests von Schüler/innen und Lehrer/innen zur Verfügung. Zur Aufrechterhaltung des Schullalltags braucht es die Lehrer/innen in den Klassen.

• Auch haben Schulleitungen in der gegenwärtigen Situation Bedenken, die Sporthallen für diese Bewerbe zu überlassen.

• Bei Ampelphase „Orange“ würden darüber hinaus die Bundesmeisterschaften als schulbezogene Veranstaltungen entfallen.

• Schließlich ergaben Gespräche mit Sponsoren dass diese keine „Negativwerbung“ in Verbindung mit einem eventuellen Coronacluster bei Bundesmeisterschaften wollen

Siegerehrung BM 2020

Bei diesen virtuellen Corona-Bundesmeisterschaften in Wörgl dürfen sich alle Teams als Bundessieger fühlen, die am heurigen Bewerb des UNIQA-BASKETBALL-SCHULCUPs teilgenommen haben!

Wir
gratulieren!


Virtuelle BM 2020 eröffnet!

Am 27.4.20 wurde in einer Video-konferenz mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen die BM 2020 in Wörgl eröffnet.
Bis zur Siegerehrung am 30.4.20 wurde das OK-Team zur Kurzarbeit angemeldet!

Ausstehende Landesfinali und Bundesmeisterschaft in Wörgl mussten wegen der Coroni-Infektionsgefahr leider abgesagt werden.

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Auf Grund der Ereignisse in den letzten Tagen, erging gestern beiliegender Erlass des Herrn BM an alle Bildungsdirektionen. In diesem Schreiben wird empfohlen, von der Planung und Durchführung von Schulveranstaltungen, gemäß §§ 13, 13a SchUG Abstand zu nehmen.
Deswegen werden alle geplanten Bundesmeisterschaften/ISF Entsendungen gemäß Erlass BMBWF-36.377/0016-I/7/2019 im laufenden Schuljahr ABGESAGT!

Die Gesundheit sowie Sicherheit der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, Betreuerinnen und Betreuer sowie Organisatorinnen und Organisatoren haben oberste Priorität. Weitere Gründe sind die Planungsunsicherheit, Bedachtnahme auf Wirtschaftlichkeit (anstehende Stornokosten etc., Materialkosten) und personelle Ressourcen. Davon betroffen sind auch die Entsendungen zu den ISF Bewerben Cross Country, Futsal und Handball.
Die für den Schulsport verantwortlichen Vertreterinnen und Vertreter der Bildungsdirektionen werden ersucht diese Information den örtlichen Organisationen der betroffenen Bewerbe, unverzüglich zur Kenntnis zu bringen. Es sind sämtliche bereits gesetzte Maßnahmen (Quartierreservierungen, Transporte etc) unverzüglich zu stornieren. Bezüglich bereits angefallener Kosten bzw. anfallenden Kosten ist mit der für den Bewerb zuständigen Ansprechperson in der Abteilung Schulsport Kontakt aufzunehmen.
Für die Planung der Durchführung der abgesagten Bewerbe haben wir folgenden Vorschlag: - Abgesagte Bundesmeisterschaften im jährlichen Rhythmus: Durchführung im übernächsten Schuljahr 21/22 im betroffenen Bundesland (zb. Futsal 19/20 in Wiener Neustadt --- 21/22 in NÖ) -
Abgesagte Bundesmeisterschaften im 2-Jahres Rhythmus: Durchführung im übernächsten Schuljahr 21/22 im betroffenen Bundesland (zb. Badminton 19/20 in Salzburg --- 21/22 in Salzburg)

Wir bedauern diese Maßnahme außerordentlich und hoffen mit diesem einschneidenden Schritt, einerseits Klarheit zu schaffen und anderseits einen wesentlichen Beitrag zum Wohle unserer Gesellschaft zu leisten.

Das Team der Schulsportabteilung